-vermittelt- Aurin 2021

Aurin durfte im Sommer 2021 zusammen mit seinen Brüdern, im Rahmen einer Kastrationsaktion, auf seine Pflegestelle ziehen.
Höchste Zeit für die Kleinen: alle waren von oben bis unten von Flöhen übersäht und untergewichtig. Von einem musste die Pflegemama stundenlang über 50 Zecken entfernen – der kleine Kater hatte nicht mal 400g, diesen Zeckenbefall hätte er nicht überlebt.

Die starken Jungs haben sich schnell von ihrem schwierigen Start ins Leben erholt und gut zugelegt. Mittlerweile sind sie schon groß und haben einen Wohlstandsbauch!
Aurin zeigt zu Beginn eine gesunde Vorsicht, sobald seine Neugier jedoch geweckt ist, möchten auch er Aufmerksamkeit und gestreichelt werden.
Bruder Feoras ist allen Menschen gegenüber sehr zahm und aufgeschlossen, er kommt sofort zum Schmusen und schnurrt dabei wie ein großer Kater.
Bruder Enjo findet fremde Menschen erst mal seltsam, aber liebt seine Pflegefamilie und freut sich über jede Aufmerksamkeit.

Leckerlis finden natürlich alle toll. Diese werden laustarkt mit Knurren und Fauchen verteidigt. Natürlich wird auch der edle Leckerli-Spender angeknurrt, damit er bloß nicht auf die Idee kommt den Leckerbissen an sich zu nehmen und doch selbst zu verspeisen. Auch das Füttern der Bande gleicht einer Raubtierfütterung im Zoo. Jeder möchte so viel Futter wie möglich abbegkommen, damit er den dicksten Bauch der Truppe hat.

Alle drei sind absolute Granaten beim Spielen: sie jagen sich gegenseitig, die Spielmaus, die Spielangel und einfach alles was sich bewegt. Vor allem Enjo hat einen Narren an der Kugelbahn gefressen und beschäftigt sich auch mal alleine mit dieser.

Aurin ist natürlich sehr sozial und kuschelt gerne mit seinen Freunden. Deswegen wird er nur mit einem seiner Brüder, oder zu einem vorhandenen Katerchen im passenden Alter, vermittelt.

Er möchte in Wohnungshaltung mit gesichertem Balkon oder Freigang in einer verkehrsarmen und katzenfreundlichen Nachbarschaft ziehen.

Er ist kastriert, tätowiert, gechipt und mehrfach entwurmt.

Die Buben leben in 97447 Gerolzhofen auf Pflegestelle und können dort, nach Absprache, gerne besucht werden.

Aurin wird gegen Schutzvertrag, Schutzgebühr (https://www.tierhilfe-sw.de/vermittlung/infos-zur-vermittlung/schutzgebuhr/) und einem netten Vorbesuch über die Tierhilfe Schweinfurt e.V. vermittelt. http://www.tierhilfe-sw.de/vermittlung/infos-zur-vermittlung/vermittlungsablauf

Haben Sie Interesse an Aurin? Dann füllen Sie doch bitte unseren Interessentenbogen aus.
https://www.tierhilfe-sw.de/vermittlung/selbstauskunft/
Die Pflegestelle wird sich dann zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen. 

Bitte bedenken Sie: Alle Mitarbeiter der Tierhilfe arbeiten ehrenamtlich, oft neben einem Vollzeitberuf und Familie, im Verein. Deswegen könnte eine Antwort bis zu drei Tage dauern. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

AUCH WICHTIG: Leider landen unsere Antworten teilweise im Spamverdacht. Bitte prüfen Sie diesen.

Veröffentlicht unter Vermittelt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Spendenkonto

Überweisung:

Tierhilfe Schweinfurt e. V.
IBAN: DE15 7933 0111 0000 000126
BIC: FLESDEMM
Flessabank Schweinfurt


Paypal-Spendenlink

spenden@tierhilfe-sw.de

(bitte Überweisung von „Freunden“ anklicken, damit uns keine Gebühren anfallen)

 

 

Kontakt

Anfragen zu den Pflegekatzen bitte direkt über die Kontaktdaten am Ende des jeweiligen Beitrags stellen.

Tierhilfe Schweinfurt
– Katzenschutz in Unterfranken e.V.

Allgemeine Anfragen/Katzen/andere Tierarten:
0151 / 12050873

Eichhörnchen/Bilche:
0176 / 30744511

Email: info@tierhilfe-sw.de

Unterstützt durch:

easyVerein Vereinsverwaltung