Über 30 Streuner-Katzen auf Bauernhof brauchen unsere Hilfe !

Heute nehmen wir euch mit auf einen Ausflug. Der Ausflug geht an einen kleinen Ort im Landkreis Schweinfurt, genauer gesagt zu einem Aussiedlerhof. Wir wurden nämlich von dem Grundstücksbesitzer kontaktiert und um Hilfe gebeten.
Angekommen an der Adresse haben wir erst gesehen wie riesig das Grundstück ist. Die ziemlich lange Zufahrt zum Wohnhaus bestand wetterbedingt aus 100 % Matsch, sodass wir uns entschieden das Auto an der Seite stehen zu lassen, da die Angst zu groß war mit dem Auto im Matsch stecken zu bleiben 🙈.
Ein älterer, kränklicher Mann empfang uns an seinem Wohnhaus und erzählte uns über sich und seinen Hof. Zu diesem Hof gehören 4 Strauße, 2 Hunde, zig Schildkröten und um die 32 Katzen.
Die meisten konnte man schon vor dem Wohnhaus sehen (siehe Bilder).
Wie der Besitzer uns erzählte, hat es vor ca. 3 Jahren angefangen, damals hatte er mal hier und mal da eine Katze erblicken können, aber auf einem großen Grundstück, fällt es einem nicht sofort auf und nun sind es über 30 Katzen.
Weiterhin erzählt er uns, dass die Katzen bei ihm Nudeln mit Käse und Joghurt zum Essen bekommen und trotzdem fressen die Katzen den Straußen das Brot weg, den Hunden das Futten und fressen sogar den Schildkröten zum Teil die Beine ab.
Ein Blick auf die Katzen hat schon gereicht um gleich zu erkennen, dass die meisten an Katzenschnupfen erkrankt sind, manche mehr manche weniger und vereinzelt sieht man auch Katzen dessen gesundheitlicher Zustand gar nicht gut ist. Nach unserer Einschätzung sind alle Katzen an diesem Hof scheu bis wild und lassen sich überhaupt nicht anfassen.
Wir haben ihm unsere Hilfe zugesichert, wir möchten aufjedenfall helfen und alle Katzen auf seinem Hof kastrieren lassen, tierärztlich untersuchen und im Anschluss den Besitzer mit Streunerfutter unterstützen.

Doch jetzt sind wir auch auf eure Hilfe angewiesen. Über 30 Kastrationen auf einmal und das neben den vielen parallellaufenden Kastrationsaktionen würde ein tiefes Loch in unserer Kasse hinterlassen.
Helft uns mit einer Spende, damit auch wir helfen können.

Tierhilfe Schweinfurt
Spendenkonto: 126
Bankleitzahl: 793 30 111
IBAN: DE15 7933 0111 0000 000126
BIC: FLESDEMM
Flessabank Schweinfurt
Verwendungszweck: Kastrationsaktion

Auch werden Plätze gesucht, wo ein Teil dieser Streuner hinziehen könnte, z. B. Scheune, Stall, Gartenhaus, Reiterhof o. ä. wo sie leben können und dort regelmäßig versorgt werden.
https://www.tierhilfe-sw.de/wildekatzen/
Meldet euch hierfür an diese Email:
Info@tierhilfe-sw.de

Vielleicht haben Sie ja auch Lust bei unserem Verein Mitglied zu werden und mit ihrer Mitgliedschaft dauerhaft unseren Not-Fellchen und Streunern zu helfen?
Unseren Mitgliedsantrag zum ausdrucken finden Sie hier:
http://www.tierhilfe-sw.de/so-konnen-sie-h…/mitglied-werden/

Veröffentlicht unter Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Kontakt

Anfragen zu den Pflegekatzen bitte direkt über die Kontaktdaten am Ende des jeweiligen Beitrags stellen.

Tierhilfe Schweinfurt
– Katzenschutz in Unterfranken e.V..

Mobil: 0151 / 12050873

Email: info@tierhilfe-sw.de

Spendenkonto: 126
Bankleitzahl: 793 30 111

IBAN: DE15 7933 0111 0000 000126
BIC: FLESDEMM

Flessabank Schweinfurt