Hilfe für „Chance“

Vielleicht erinnern sich einige noch an die „B19 Kitten“ Joshi (den sein Augenlicht leider nicht mehr gerettet werden konnte), Melody und Murphy?

Im August erreichte uns ein Hilferuf, eine wilde Mutterkatze würde mit ihren scheuen Kitten an der B 19 zwischen Schweinfurt und Würzburg leben. Ein kleines Kätzchen sähe sehr schlimm aus.
Eine unserer Ehrenamtlichen (bei uns im Verein sind alle nur ehrenamtlich tätig) machte sich sofort auf den Weg.
3 Kitten und die wilde Mutterkatze konnten wir einfangen. Mittlerweile sind alle 4 in ein liebevolles Zuhause vermittelt.

Nur das letzte Katzenkind ging und ging einfach nicht in die Falle, irgendwann war es verschwunden. Wir baten die Anwohner aufmerksam zu sein und sich sofort zu melden, falls das Kleine wieder auftauchen würde. Doch er tauchte nicht auf…

Bis zum 19. Oktober. Eine Anwohnerin benachrichtigte uns, dass der Kleine wieder da sei und ganz schrecklich aussah.
Vor Ort fanden wir den Kleinen in einem furchtbaren Zustand und konnten ihn zum Glück einfangen.
Unsere Tierärztin machte uns leider nicht viel Hoffnung, aber natürlich wollten wir nicht einfach so aufgeben und ihm eine Chance geben, weswegen wir ihm den Namen „Chance“ gaben.
Er hatte einen großen Abszess am Bauch und Genitalbereich. Chance wurde operiert und behandelt, war eine Woche bei unserer Tierärztin stationär und kämpfte.
Zum Wochenende hin durfte er nun bei uns auf Pflegestelle ziehen, leider geht es ihm immer noch nicht gut, aber schon um Welten besser. Das Foto entstand heute, im Vegleich zu letzter Woche schaut er heute gut aus.

Chance braucht trotzdem weiterhin viele gedrückte Daumen, dass er es unbeschadet übersteht. Kot kann er leider immer noch nicht richtig absetzen und auch das Laufen fällt ihm sehr schwer, aber wir sind guter Hoffnung.

Da durch die vielen kranken Katzenkinder und auch durch Chance Behandlung sehr hohe Tierarztkosten angefallen sind und auch noch anfallen werden, bräuchten wir dringend Unterstützung.
Bitte helft uns, damit auch wir helfen können:

Spendenkonto: 126
Bankleitzahl: 793 30 111
IBAN: DE15 7933 0111 0000 000126
BIC: FLESDEMM
Flessabank Schweinfurt
Verwendungszweck: Chance

chande

Veröffentlicht unter Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Kontakt

Anfragen zu den Pflegekatzen bitte direkt über die Kontaktdaten am Ende des jeweiligen Beitrags stellen.

Tierhilfe Schweinfurt
– Katzenschutz in Unterfranken e.V..

Mobil: 0151 / 12050873

Email: info@tierhilfe-sw.de

Spendenkonto: 126
Bankleitzahl: 793 30 111

IBAN: DE15 7933 0111 0000 000126
BIC: FLESDEMM

Flessabank Schweinfurt