Sonni & Romy – verklebt mit ihrem bereits verwehsten Geschwisterchen

Eigentlich denkt man immer, man hätte schon alles gesehen, wenn man bereits viele Jahre Tierschutz macht. Doch dann wird man wieder eines besseren belehrt…

Am Abend des 23.6. erreichte uns ein Notruf, der uns immer noch schaudern lässt .

Wildgeborene Kitten, ca 4 Wochen jung, die Mama wäre bereits seit mindestens 2 Tage nicht mehr gesehen worden. Als eine unserer Ehrenamtlichen dort ankam, fand sie zwei fast verhungerte Kitten, die durch ihr halb verwehstes Geschwisterchen so stark miteinander verklebt waren, dass sie nur noch ein vor Ort unlösbarer Klumpen waren.

Herzlichen Dank an die Tierarztpraxis Dolze in Oberelsbach, die zum einen überhaupt zu dieser nächtlichen Stunde erreichbar waren und zum anderen keine Mühen gescheut haben, um die beiden Kätzchen von ihrem toten Geschwisterchen zu lösen, sowie zu stabilisieren.

Herzlichen Dank auch an unsere Pflegestelle, die sich die ganze Nacht um die Ohren geschlagen hat, um die Kleinen langsam mit Elektrolytlösung und Aufzuchtsmilch zu versorgen.

Diese schrecklichen Bilder sind kaum aus dem Kopf zu bekommen.

Veröffentlicht unter Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Spendenkonto

Überweisung:

Tierhilfe Schweinfurt e. V.
IBAN: DE15 7933 0111 0000 000126
BIC: FLESDEMM
Flessabank Schweinfurt


Paypal-Spendenlink

spenden@tierhilfe-sw.de

(bitte Überweisung von „Freunden“ anklicken, damit uns keine Gebühren anfallen)

 

 

Kontakt

Anfragen zu den Pflegekatzen bitte direkt über die Kontaktdaten am Ende des jeweiligen Beitrags stellen.

Tierhilfe Schweinfurt
– Katzenschutz in Unterfranken e.V.

Allgemeine Anfragen/Katzen/andere Tierarten:
0151 / 12050873

Eichhörnchen/Bilche:
0176 / 30744511

Email: info@tierhilfe-sw.de

Unterstützt durch:

easyVerein Vereinsverwaltung