Zwei Kitten im schlimmen Zustand auf Pflegestelle gekommen

Diese zwei kleinen Zwerge zogen am Samstag zu uns auf Pflegestelle. Gerade noch rechtzeitig, das schwarze Mädchen Ulany war schon mehr tot als lebendig. Hier zählte jede Minute.Die zwei Kitten sind hochgradig an Katzenschnupfen erkrankt. Dieser ist bereits so weit vorangeschritten, dass die Mäulchen komplett entzündet, voller Bläschen und offener Stellen sind. Das Füttern per Fläschchen war daher nicht möglich, vor Schmerzen konnten die beiden nicht mehr trinken. Sie wären ohne Hilfe elendig verhungert. Sie wurden bei uns nun per Sonde liebevoll aufgepäppelt. Dank der intensiven pflegerischen Betreuung durch die Pflegemama haben sie sich gesundheitlich etwas verbessert und können nun, alle zwei bis drei Stunden, mit dem Fläschchen gefüttert werden.Ulany und das Tigermädchen Umay sind wieder einmal furchtbare Beispiele dafür, wie viel Leid Tiere, aufgrund fehlender Kastrationen, erdulden müssen. Noch sind die Beiden nicht über den Berg. Wir hoffen auf viele gedrückte Daumen und Pfoten.

Veröffentlicht unter Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Kontakt

Anfragen zu den Pflegekatzen bitte direkt über die Kontaktdaten am Ende des jeweiligen Beitrags stellen.

Tierhilfe Schweinfurt
– Katzenschutz in Unterfranken e.V..

Mobil: 0151 / 12050873

Email: info@tierhilfe-sw.de

Spendenkonto: 126
Bankleitzahl: 793 30 111

IBAN: DE15 7933 0111 0000 000126
BIC: FLESDEMM

Flessabank Schweinfurt