Vermittlung von Privat: Josie und Max (geb. 2016) – freundliche Zwerghasen suchen artgerechtes Zuhause

Bitte beachten: Dieses Tier wird ausdrücklich von privat vermittelt. Wir übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit der Angaben. Bitte kontaktieren Sie den Ansprechpartner für mehr Informationen.

Beide wurden umständerhalber in privater Pflege von ihren Vorbesitzern übernommen und suchen nun ein Zuhause auf Lebenszeit.
Zwerghäsin Josie, unkastriert und Zwerghase Max, kastriert sind beide 2 Jahre jung. Sie sind sehr verschmust und anhänglich gegenüber Menschen. Beide verstehen sich sehr gut und sollen deswegen unbedingt zusammenbleiben.

Die beiden leben in der Nähe von Marktheidenfeld und können dort gerne besucht werden.
Schutzgebühr: 60€ (für beide zusammen)

Haltung:
Kaninchen haben einen starken Bewegungsdrang, dem sie nur bei reichlichem Platzangebot nachkommen können. In einem handelsüblichen kleinen Käfig verkümmert die Muskulatur. Aus diesem Grund ist in einem Käfig keine tiergerechte Haltung möglich. Auch wenn den Kaninchen Auslauf gewährt wird, sind konventionelle, im Handel erhältliche Käfige nicht tiergerecht. Sie führen zu Verhaltensstörungen wie Benagen der Gitterstäbe, stereotypes Scharren in der Käfigecke oder Bissigkeit. Eine Möglichkeit besteht darin, eine Ecke des Zimmers zur Kaninchenecke umzugestalten. Dort könnte ein offenes Gehege in einer Größe von 1,5 x 0,75 m stehen, das den Tieren jederzeit Auslauf im „Kaninchenzimmer“ gewährt. Das Gehege selbst zu bauen, ist in der Regel kostengünstig. Im Internet werden aber für etwas mehr Geld auch großzügige Maß- anfertigungen aus Holz angeboten. Da Kaninchen Höhlenbewohner sind, braucht jedes Tier ein eigenes Schlafhäuschen als Unterschlupf und Versteck. Ist Gefahr in Verzug, so wird jedes Kaninchen blitzschnell in sein Versteck flüchten.

Anstatt in der Wohnung können Zwergkaninchen auch das ganze Jahr über in Außengehegen gehalten werden. Dabei sind folgende Punkte zu beachten: Die Tiere sollten bereits zu Beginn der warmen Jahreszeit, sobald die Nächte frostfrei bleiben, in die Gehege gesetzt werden, so dass sie sich an das Klima gewöhnen können. Am empfehlenswertesten ist die Gruppenhaltung in einem großen Gehege im Garten. Dies sollte für zwei Tiere mindestens 6 m² messen. Den Tieren müssen genügend Unterschlupfmöglichkeiten sowie reichlich Heu und Stroh bereitgestellt werden, in dem sie sich wärmen können. Bei hohen Temperaturen müssen luftige Schattenplätze und ausreichend frisches Wasser zur Verfügung stehen. Eine überdachte Futterstelle ist ebenso wichtig wie eine wetterfeste Hütte, die aus mehreren Abteilen besteht, eine erhöhte geschützte Fläche, Röhren oder hohle Baumstämme, ungiftige Äste bzw. Wurzelstöcke und ein Erdhügel.

Außerdem muss das Gehege ein- und ausbruchsicher sein, das heißt: überdeckt und eingegraben. Unter diesen Bedingungen können Kaninchen, bis auf die empfindlicheren Jungtiere, draußen auch überwintern. Auslauf im gesamten Garten – vorausgesetzt er geschieht unter Aufsicht und der Garten ist gegen Nachbarschaft und Straße sicher abgegrenzt – verschafft den Kaninchen zusätzlich Bewegung. Nachts sollten die Tiere nicht in zu engen Gehegen eingesperrt werden, da Kaninchen auch bei Dämmerung aktiv sind und auch zu dieser Zeit hoppeln und Haken schlagen wollen.

Quelle und mehr Informationen zur artgerechten Haltung von Zwergkaninchen finden Sie beim deutschen Tierschutzbund:
https://www.tierschutzbund.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Broschueren/Die_Haltung_von_Zwergkaninchen.pdf

Kontakt: sabrina.engelhart@tierhilfe-sw.de

Veröffentlicht unter Vermittlung andere Tierarten von Privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Kontakt

Anfragen zu den Pflegekatzen bitte direkt über die Kontaktdaten am Ende des jeweiligen Beitrags stellen.

Tierhilfe Schweinfurt
- Katzenschutz in Unterfranken e.V..

Mobil: 0151 / 12050873
Tel.: 09723 / 4135

in Notfällen (auch):
09721 / 7388864

Email: info@tierhilfe-sw.de

Spendenkonto: 126
Bankleitzahl: 793 30 111

IBAN: DE15 7933 0111 0000 000126
BIC: FLESDEMM

Flessabank Schweinfurt