Hilferuf – schwer verletzte Mieze gefunden

Heute erreichte uns ein Hilferuf aus dem Landkreis Rhön Grabfeld:
Eine verletzte Mieze, vermutlich eine Streunerkatze die ihre Hinterläufe nicht mehr bewegen kann.
Eine unsere Ehrenamtlichen brachte sie in die Tierklinik. Leider mit keinem guten Ergebnis. Die Wirbelsäule war schwer verletzt, Schwanz und ein Bein zertrümmert. Zudem schwere innere Verletzungen. Laut dem diensthabenden Tierarzt hatte sie keine Chance mehr und er konnte sie nur schweren Herzens von ihrem Leid erlösen.
Komm gut rüber über die Regenbogenbrücke kleine Mieze.

 

Veröffentlicht unter Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Kontakt

Anfragen zu den Pflegekatzen bitte direkt über die Kontaktdaten am Ende des jeweiligen Beitrags stellen.

Tierhilfe Schweinfurt
– Katzenschutz in Unterfranken e.V..

Mobil: 0151 / 12050873
Tel.: 09723 / 4135

Email: info@tierhilfe-sw.de

Spendenkonto: 126
Bankleitzahl: 793 30 111

IBAN: DE15 7933 0111 0000 000126
BIC: FLESDEMM

Flessabank Schweinfurt