Förderprogramm in Bayern zur Eindämmung der Vermehrung herrenloser Hauskatzen

Kurz vor Weihnachten erhielten wir einen positiven Bescheid von der Regierung.
15,39€ erhalten wir im Jahr 2019 als Zuschuss für die Kastration von 40 männlichen, herrenlosen Streunerkatzen (die Gesamtkosten pro Katerkastration liegen bei ca. 73,50€, der Restbetrag muss von unserem Verein über Spenden finanziert werden) und 46,18€ als Zuschuss für die Kastration von 40 weiblichen, herrenlosen Streunerkatzen (die Gesamtkosten pro Katzenkastration liegen bei ca. 128,50€, der Restbetrag muss von unserem Verein über Spenden finanziert werden).

Das Ziel des Förderprogramms ist die Eindämmung von Vermehrung herrenloser Streunerkatzen in Bayern.

Auch für 2020 werden wir wieder einen Antrag stellen, in der Hoffnung, dass wir auch hier unterstützt werden und so viel mehr herrenlose, verwilderte Streunerkatzen in unserer Region kastrieren lassen können.

Sie können uns dabei unterstützen!
– Melden Sie uns unkastrierte, herrenlose Streunerkatzen.
– Unterstützen Sie uns mit einer Spende oder ihren aktiven, ehrenamtlichen Hilfe.



Veröffentlicht unter Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Kontakt

Anfragen zu den Pflegekatzen bitte direkt über die Kontaktdaten am Ende des jeweiligen Beitrags stellen.

Tierhilfe Schweinfurt
– Katzenschutz in Unterfranken e.V..

Mobil: 0151 / 12050873

Email: info@tierhilfe-sw.de

Spendenkonto: 126
Bankleitzahl: 793 30 111

IBAN: DE15 7933 0111 0000 000126
BIC: FLESDEMM

Flessabank Schweinfurt