Fabienne (jetzt Kimba) und Bianca (Bibi) senden Grüße aus dem neuen Zuhause

Liebe Tierhilfe,

auch mal Post von uns, Kimba (früher Fabienne) und Bibi (Bianca) 🙂

Kimba: Mein Bruder Gizmo (früher Maurice) und ich sind Ende Dezember in unser neues Zuhause gezogen. Zuerst hatten wir schreckliche Angst, da es ja alles so neu für uns war. Also haben wir die ersten paar Stunden unter dem Bett verbracht! Als die Dosis dann endlich schlafen gegangen sind und uns in Ruhe gelassen haben, konnten wir auf Entdeckugnsreise gehen. Um drei Uhr nachts wagten wir uns schließlich mit ins Bett und versuchten unsere neuen Kuschelpartner aus. 😉

Wir haben uns sehr schnell in unserem neuen Zuhause eingelebt, gleich ab dem ersten Tag haben wir gerne gekuschelt und waren überhaupt nicht schüchtern. Wir haben auch immer ganz viel gegessen und miteinander stundenlang gespielt. Ich, Kimba, hab mir sogar was von der Katze meiner damaligen Pflegemami abgeschaut! Apportieren heisst das. Mein Papa oder auch die Mama wirft den Ball, den ich vom Kratzbaum abgerissen hab, und ich bringe ihn zurück und lege ihn in ihre Hand. Nachts haben wir immer mit im Bett geschlafen, denn auf den Dosis ist es sehr bequem und man wird ganz doll gestreichelt! Mit der neuen Dosenöffnerin wollten wir immer für die Uni lernen! Wir haben versucht ihr zu helfen, indem wir uns auf ihre Blätter und ihren Laptop legten 😀

Leider hat mein Bruder, unser kleiner Engel Gizmo, es nicht geschafft und lebt jetzt im Katzenhimmel. Da bei ihm das doofe FIP ausgebrochen ist, wollten die Dosis ihn nicht länger leiden sehen und beschlossen gemeinsam mit dem Tierarzt sein Leiden zu beenden. Die Zeit danach war für uns drei sehr schwer und wir waren alle sehr traurig, denn Gizmo war etwas ganz besonderes! Obwohl meine Dosis viel mit mir gespielt haben, war mir doch arg langweilig in den Wochen danach, also haben sie sich für eine kleine Schwester für mich entschieden :)!

Bibi: Huhu, Bibi hier! Meine Dosis nennen mich die verlorene Zwillingsschwerster weil wir uns so ähnlich sind vom Aussehen und auch in unserem Wesen. Ich bin Ende März in mein neues Zuhause gekommen 🙂 da war schon eine tolle Katze da, Kimba heißt sie, aber sie fand mich am Anfang ganz schön doof. Ich wollte sie ja nur beschnuppern und mit ihr spielen, aber sie hat mich angefaucht und sich dann versteckt. Naja, das war mir egal, ich habe dann eben alleine gespielt und sofort alles erkundet! Gekuschelt hab ich auch ziemlich schnell mit den neuen Dosis 🙂 Die erste Nacht und die folgenden Nächte hab ich mit im Bett geschlafen! Kimba hat da etwas gezickt und sie fand das nicht so toll, es waren ja schließlich Ihre Dosis die sie nicht teilen wollte. Also hat sie dann im Kratzbaum geschlafen 😉

Aber ich bin ja ein tolles, freches Kätzchen ohne Angst und da ich Kimba ständig hinterher ging, hat es auch nur ein paar Tage gedauert bis sie endlich mit mir gespielt hat! Mitlerweile putzen wir uns gegenseitig liebevoll und kuscheln uns gerne aneinander. Wir spielen gerne und lange und flitzen kreuz und quer durch die Wohnung! Wenn wir dann eine Pause brauchen, schlafen wir gerne auf der Couch oder auf den Dosis! Nachts kommt die Kimba auch wieder heimlich mit ins Bett zum Kuscheln und Schlafen 😉 Wir essen auch viel sagen die Dosis, aber schließlich sind wir ja kleine Kitten und müssen noch ganz, ganz groß werden! Kimba sagt ich muss lernen ohne Krallen zu spielen, so wie sie, aber das habe ich noch nicht verstanden. Aber ist ja auch egal, hauptsache ich habe meinen Spaß, die Paar Kratzer halten die Dosis und ihre Möbel auch aus 😉

Unsere Mami und Papi haben schon weit über 200 Bilder von uns, weil wir so süße, tolle Kätzchen sind, also fügen sie einige hinzu :)!

Danke für alles liebes Tierhilfe Team, vor allem für unsere tollen neuen Familienmitglieder! Ein Leben ohne Kimba und Bibi können wir uns nicht mehr vorstellen :)! Das ganze Team leistet hervorragende Arbeit und dank euch kann vielen Katzen ein tolles Leben geschenkt werden. Macht weiter so!

vermittelt KB

vermittelt kb2

vermittelt kb3

Veröffentlicht unter Berichte aus dem neuen Zuhause

Kontakt

Anfragen zu den Pflegekatzen bitte direkt über die Kontaktdaten am Ende des jeweiligen Beitrags stellen.

Tierhilfe Schweinfurt
– Katzenschutz in Unterfranken e.V..

Mobil: 0151 / 12050873

Email: info@tierhilfe-sw.de

Spendenkonto: 126
Bankleitzahl: 793 30 111

IBAN: DE15 7933 0111 0000 000126
BIC: FLESDEMM

Flessabank Schweinfurt