Eichhörnchenbaby Freya auf Pflegestelle eingezogen

Freya wurde am 10. Juli von einer Katze gebracht, die sie auch ziemlich übel zugerichtet hatte.

Bisswunden an Rücken und Kopf, besonders am rechten Ohr, hat die Kleine davongetragen. Darum bekam sie auch über lange Zeit ein Antibiotikum. Ihre Entwicklung dauerte länger als normal, aber wieder einmal konnten wir uns letztendlich über die erstaunliche Regenerationsfähigkeit der Eichhörnchenbabys freuen.

Sie hat zwar zwei unterschiedlich große Augen, kann aber gut sehen. Anfänglich gab es im Hüftbereich Schwierigkeiten beim Laufen, eine Röntgenaufnahme zeigte jedoch, dass alles in Ordnung ist. Ein bisschen Krankengymnastik half auch und jetzt sind wir stolz und glücklich über unsere kleine Kämpferin Freya.

Sie zieht am Sonntag in Gesellschaft von gleichaltrigen Eichhörnchenbabys um und wird dann auch mit ihnen zusammen ausgewildert.

Aktuell benötigen wir dringend Wallnüsse und Haselnüsse für die kleinen Racker, aber auch für unsere ausgewilderten Eichhörnchen an den Futterstellen.

Wer etwas übrig hat oder uns welche spenden möchte, stehen unsere Futterspendenboxen für euch bereit. Vielen Dank

Veröffentlicht unter Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Kontakt

Anfragen zu den Pflegekatzen bitte direkt über die Kontaktdaten am Ende des jeweiligen Beitrags stellen.

Tierhilfe Schweinfurt
– Katzenschutz in Unterfranken e.V..

Mobil: 0151 / 12050873

Email: info@tierhilfe-sw.de

Spendenkonto: 126
Bankleitzahl: 793 30 111

IBAN: DE15 7933 0111 0000 000126
BIC: FLESDEMM

Flessabank Schweinfurt