Was passiert mit meinen Haustieren, wenn ich mal nicht mehr da bin?

Vor zwei Wochen mussten die beiden zehnjährigen Katzendamen Gina (schwarz-weiß) und Vivian (ganz schwarz) auf eine Pflegestelle ziehen. Ihr Herrchen ist überraschend verstorben und es gibt keine Verwandte, die sich langfristig um sie kümmern können. Die beiden sind ganz schön durch den Wind und brauchen nun Zeit, in ihrer neuen Umgebung anzukommen.

Dieser Post soll das etwas unangenehme, aber doch wichtige Thema ansprechen: Was passiert mit meinen Haustieren, wenn ich nicht mehr da bin? Wer kümmert sich um sie, wenn ich es nicht mehr kann? Es ist ein Thema, welches man gerne vermeidet. Dennoch ist es wirklich wichtig, sich einmal damit auseinanderzusetzen. Nicht immer ist eine Pflegestelle oder auch ein Tierheimplatz frei, auf den die Tiere ziehen können.

Gina und Vivian hatten Glück gehabt. Hoffen wir nun, dass sie sich schnell auf ihrer Pflegestelle wohlfühlen und bald ein neues Zuhause finden.

Veröffentlicht unter Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Kontakt

Anfragen zu den Pflegekatzen bitte direkt über die Kontaktdaten am Ende des jeweiligen Beitrags stellen.

Tierhilfe Schweinfurt
– Katzenschutz in Unterfranken e.V..

Mobil: 0151 / 12050873

Email: info@tierhilfe-sw.de

Spendenkonto: 126
Bankleitzahl: 793 30 111

IBAN: DE15 7933 0111 0000 000126
BIC: FLESDEMM

Flessabank Schweinfurt