Cilly grüßt aus dem neuen Zuhause

Hallo,

ich bin Cilly, und möchte mich mal melden und berichten wie es mir in den letzten 9 Monaten ergangen ist.

Am 06.10.2017 wurde ich von meinen neuen Dosenöffner abgeholt und in mein neues Zuhause in Frankfurt am Main gebraucht. Dort war schon eine Katze Dana vorhanden und wir durften uns in kleinen Schritten kennenlernen. Zuerst mußte ich mich zur Eingewöhnung im Jugendzimmer bei geschlossener Tür aufhalten. Natürlich bekam ich laufend Besuch, aber ich war zu neugierig was sich alles davor verbirg. Was ich sehr schnell heraus fand, dass ich hinter der geschlossenen Tür nur einen Aufstand veranstalten muss damit das Hindernis Tür endlich weg kommt. Aber ich hatte mich verrechnet, denn nun versperrte mir den Freigang in der ganzen Wohnung eine Gitterschutztür. Nun konnte ich alles sehen und auch Dana und ich konnten uns beschnüffeln, aber das Zimmer konnte ich noch immer nicht ungehindert verlassen. Ha, nun komme ich. Ich habe beobachtet wie sich die Tür öffnen lässt. Wenn ich von innen stark gegen die Tür drücke, geht diese auf. Geschafft, der Magnet ist nicht stark genug für mich. Nun konnte ich mir heimlich die ganze Wohnung ansehen. Ihr hättet mal die Gesichter meiner Dosenöffner sehen sollen als sie es gesehen haben. Mit Dana komme ich gut aus und ab und zu gibt es auch Streit mit viel Fauchen. Aber wenn es darum geht, dass wir Futter wollen, sind wir ein eingespieltes Team. Wir dürfen sogar mit ins Bett und haben einen Balkon zur Verfügung. Zur Zeit gehen wir aber nicht auf dem Balkon, da dort viel Unruhe herrscht durch Arbeiten am Haus. Beim Tierarzt musste ich mich auch schon vorstellen, aber ich weiß ja was sich gehört. Natürlich habe ich mich von meiner besten Seite gezeigt. Dana war auch dabei und gemeinsam sind wir stark. Auch die Katzenpension, in der wir uns während der Urlaubszeit aufhalten, habe ich schon kennen gelernt. Na, ja ist nicht schlecht, aber daheim ist daheim. Um es kurz zu machen: Hier ziehe ich nicht mehr freiwillig aus. Meine Dosenöffner lassen mich auch nicht mehr so einfach ziehen. Aber mit der Höllenmaschine, dem Staubsauger werde ich nie Freundschaft schließen. Da verschwinde ich lieber ganz schnell im hintersten Eck untern Schreibtisch und verhalte mich ganz still. . Da komme ich erst wieder heraus wenn die Luft rein ist.

Liebe Grüße aus Frankfurt am Main
von
Cilly – Schildpatt und Dana – Schwarz/Weiß
ihre Dosenöffner
Helmut, Angelika und Alexander Kolbeck

Veröffentlicht unter Berichte aus dem neuen Zuhause

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Kontakt

Anfragen zu den Pflegekatzen bitte direkt über die Kontaktdaten am Ende des jeweiligen Beitrags stellen.

Tierhilfe Schweinfurt
- Katzenschutz in Unterfranken e.V..

Mobil: 0151 / 12050873
Tel.: 09723 / 4135

in Notfällen (auch):
09721 / 7388864

Email: info@tierhilfe-sw.de

Spendenkonto: 126
Bankleitzahl: 793 30 111

IBAN: DE15 7933 0111 0000 000126
BIC: FLESDEMM

Flessabank Schweinfurt