Ausgangsbeschränkung in Bayern – Welche Auswirkung auf unseren Verein ?

Ausgangsbeschränkung in Bayern, was bedeutet das für uns?

Seit dem 21.03.2020 herrscht in Bayern eine Ausgangbeschränkung, um die Verbreitung gefährliche COVID 19 Virus (auch als Coronavirus bekannt) zu verlangsamen und damit hoffentlich viele Menschenleben retten zu können.

Doch was bedeutet das konkret für die Tätigkeiten unseres Vereins? Für hilfsbedürftige Tiere sind wir natürlich, im Rahmen unserer Möglichkeiten, nach wie vor da. Scheuen Sie sich also nicht uns zu kontaktieren, wenn Sie von Katzen in Not erfahren, die unsere Hilfe benötigen (per Telefon, Kontaktformular auf unserer HP, Facebook oder Instagram).

Die Vermittlung unserer Pflegekatzen müssen wir leider vorerst pausieren. Ein Kennlernbesuch auf der Pflegestelle, Vorbesuch im neuen Zuhause, sowie eine Abholung des adoptierten Tieres ist aktuell nicht erlaubt.
Sollten Sie sich für unsere Pflegekatzen interessieren, können Sie natürlich trotzdem schon gerne unseren Interessentenbogen ( https://www.tierhilfe-sw.de/vermittlung/selbstauskunft/ ) ausfüllen. Wir melden uns dann bei Ihnen, sobald dies alles wieder möglich ist.

In dieser schweren Zeit sollten wir uns alle an die Verhaltensempfehlungen halten, Solidarität zeigen, füreinander da sein und Zuhause bleiben soweit es eben möglich ist.
Gemeinsam schaffen wir das!
Bleibt gesund, damit auch eure Liebsten gesund bleiben❤

Veröffentlicht unter Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Kontakt

Anfragen zu den Pflegekatzen bitte direkt über die Kontaktdaten am Ende des jeweiligen Beitrags stellen.

Tierhilfe Schweinfurt
– Katzenschutz in Unterfranken e.V..

Mobil: 0151 / 12050873

Email: info@tierhilfe-sw.de

Spendenkonto: 126
Bankleitzahl: 793 30 111

IBAN: DE15 7933 0111 0000 000126
BIC: FLESDEMM

Flessabank Schweinfurt