9 verwilderte Miezen aus den Hassbergen suchen Draußenplätze

Sie sind dem Menschen gegenüber scheu und keine Wohnung gewohnt und suchen daher Plätze, wo sie in einer Scheune, Stall, Gartenhaus, Reiterhof oder ähnliches leben können und dort regelmäßig versorgt werden.

Wichtig ist, dass sie am Anfang erst mal irgendwo mind. 2 Wochen eingesperrt werden können, um sich an das neue Zuhause zu gewöhnen.

Alle Katzen sind kastriert, tätowiert und werden gegen einen Schutzvertrag abgegeben. Schutzgebühr wird keine erhoben, jedoch freuen wir uns sehr über Spenden für angefallene Tierarztkosten.

Wer kann helfen? Bitte melden: info@tierhilfe-sw.de

Bitte beachten Sie: Alle Mitarbeiter der Tierhilfe Schweinfurt arbeiten ehrenamtlich, oft neben einem Vollzeitberuf und Familie, im Verein. Deswegen könnte eine Antwort bis zu 3 Tage dauern.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Geduld, das Team der Tierhilfe Schweinfurt – Katzenschutz in Unterfranken e. V.

www.tierhilfe-sw.de

AUCH WICHTIG: Leider landen unsere Antworten teilweise im Spamverdacht. Bitte prüfen Sie diesen.

Veröffentlicht unter Freigänger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Kontakt

Anfragen zu den Pflegekatzen bitte direkt über die Kontaktdaten am Ende des jeweiligen Beitrags stellen.

Tierhilfe Schweinfurt
– Katzenschutz in Unterfranken e.V..

Mobil: 0151 / 12050873

Email: info@tierhilfe-sw.de

Spendenkonto: 126
Bankleitzahl: 793 30 111

IBAN: DE15 7933 0111 0000 000126
BIC: FLESDEMM

Flessabank Schweinfurt