Imke – Katzenbabys sind süß

Imke – Katzenbabys sind süß

Hallo, ich bin Imke und gerade mal 2 Wochen alt. Bis vor 3 Tagen ging es mir noch richtig gut:
Meine Mama kam regelmäßig zu mir, ich konnte mich satt trinken und meine Mama putzte mich ordentlich und wärmte mich. Dann kam sie auf einmal nicht mehr wieder.
Maaaamaaaa – wo bist du?? ich rief ganz lange und immer lauter. Schließlich hielt ich es nicht mehr aus und ich ging sie suchen. Na gut, ich konnte noch nicht laufen also machte ich mich krabbelnd und robbend auf die Suche. Es war soooo kalt und ich hatte ganz doll Hunger. Plötzlich kamen große Wesen, schauten mich an und meinten, die Mama käme schon wieder. Aber sie kam nicht 😞 schließlich kamen wieder so große Wesen und nahmen mich mit. Sie meinten, sie wären Menschen, was immer das auch ist?? Sie legten mich in eine Kiste mit einer Decke, das war zwar schon viel besser aber nicht so kuschelig wie die Mama. Und ich hatte Huuuuuunger!! Irgendwann flößten sie mir was ein, das ein bisschen wie Mamamilch schmeckte und ich trank gierig. Leider war es nicht viel und machte auch gar nicht satt. In der Nacht kam niemand zu mir, ich fror schrecklich und hatte immer noch ganz doll Hunger. Am nächsten Morgen gab es dann wieder ein bisschen Milch. Später telefonierte das Wesen dann mit „Tierhilfe “ oder sowas. Und es meinte dann: „Naja, wenn das so ist, ist sie bei Ihnen besser aufgehoben.“ Sollte ich fort? Zur Mama vielleicht?
Wir fuhren mit so einem Brummding und ich kam zu meiner Pflegemama. Die streichelte und massierte mich, bis mir ganz warm wurde. Ich bekam eine schöne, mollig warme Höhle und ganz leckere Milch, fast so gut wie bei der Mama. Danach wurde auch mein Bäuchlein massiert.
Leider hab ich die Milch von dem Wesen nicht so gut vertragen, mir tut der Bauch weh und es kommt ganz viel hinten raus, auch Blut. Wir fuhren zum weißen Mann und der sagte irgendwas von Lungenentzündung, Darmentzündung und auch Blasenentzündung.
Nun gibt mir die Pflegemama mir ab und zu ekliges Zeug und macht meine Milch mit so grünem Wasser – aber es geht mir wirklich schon besser.

Anmerkung von der Tierhilfe:
Solltet Ihr ein so kleines Kätzchen ohne Mutter rufend und schreiend irgendwo finden, lasst es bitte nicht dort. Normalerweise ruft so ein kleines Kätzchen erst nach seiner Mutter wenn es bereits unterkühlt und völlig ausgehungert ist (denn sonst würde es schnell ein Opfer von Fuchs, Marder, etc. werden). Bitte nehmt es mit und ganz wichtig, gebt es möglichst schnell in fachkundige Hände eines Tierschutzvereines oder falls ihr dort niemanden erreicht, einer Tierklinik.
So kleine Kätzchen brauchen alle 2 Stunden spezielle Aufzuchtsmilch, eine Wärmequelle die mehrere Stunden warm hält und vor allem fachkundige Hände.
Das füttern von Katzenmilch oder normaler Milch kann den Kleinen schaden (selbst wenn es nur einmalig ist).

Imke Katzenbabys sind...

Veröffentlicht unter Allgemein

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


Kontakt

Anfragen zu den Pflegekatzen bitte direkt über die Kontaktdaten am Ende des jeweiligen Beitrags stellen.

Tierhilfe Schweinfurt
- Katzenschutz in Unterfranken e.V..

Mobil: 0151 / 12050873
Tel.: 09723 / 4135

in Notfällen (auch):
09721 / 7388864

Email: info@tierhilfe-sw.de

Spendenkonto: 126
Bankleitzahl: 793 30 111

IBAN: DE15 7933 0111 0000 000126
BIC: FLESDEMM

Flessabank Schweinfurt