7 auf einen Streich

Ein Flaschenkätzchen kommt selten alleine…

Am Sonntag erreichte uns ein Notruf aus dem Landkreis Main Spessart. Einen Tag vorher sei eine Streunerkatze auf der Straße überfahren worden, nun höre man seit ein paar Stunden Katzenbabys im Holzstapel schreiben.
Zum Glück waren die Anwohner so aufmerksam, die 7 Zwerge waren nämlich schon absolut dehydriert, fast verhungert, eiskalt, krank und in Urin getränkt.

Nun heißt es um das Leben der Kleinen kämpfen. Sie sind bereits eine Woche jung, wiegen jedoch weniger als ein Neugeborenes.

Neben den 7 versorgen unsere beiden Flaschipflegestellen aktuell noch 4 weitere Fläschenkätzchen, die alle 2 Stunden (auch in der Nacht) ihr Fläschchen brauchen.
Neben der enormen Arbeit fallen leider auch reichlich Kosten an. Denn diese halb verhungerten Kleinen benötigen nicht nur sehr viel Pflege, sondern auch eine besonders hochwertige Aufzuchtsmilch (KMR).

7 Flaschis

 
Veröffentlicht unter Allgemein

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


Kontakt

Anfragen zu den Pflegekatzen bitte direkt über die Kontaktdaten am Ende des jeweiligen Beitrags stellen.

Tierhilfe Schweinfurt
- Katzenschutz in Unterfranken e.V..

Mobil: 0151 / 12050873
Tel.: 09723 / 4135

in Notfällen (auch):
09721 / 7388864

Email: info@tierhilfe-sw.de

Spendenkonto: 126
Bankleitzahl: 793 30 111

IBAN: DE15 7933 0111 0000 000126
BIC: FLESDEMM

Flessabank Schweinfurt